Trade Wars – Warum die Macht des Welthandels schwindet

Was haben der Welthandel und Star Wars gemeinsam? Eine ganze Menge, wie man in unserer aktuellen Studie „Trade Wars – The force weakens“ sehen kann. Der Welthandel schrumpft im Wert – seine Kraft schwindet also. Das verschärft den Wettbewerb, insbesondere beim Export. Sie kämpfen um ihre Galaxien. Mit Lichtschwerten – oder anderen Mitteln. Die einen spielen Protektionismus-Bingo, die anderen setzen auf Internationalisierungsstrategien mit Hilfe von Serviceorientierung und Digitalisierung.

jedi-meister-ritter-padawans-anfaenger-kategorisierung

Doch wer hat nun den schnellsten Export-X-Flügler? Die Deutschen. Sie beherrschen die Kunst des Exports auch bei einem verlangsamten Welthandel meisterhaft. Sie gehören so zu den Jedi-Meistern, an denen sich alle messen. Neben den deutschen Exporteure sind erfreulicherweise auch viele andere europäische Nationen gut positioniert. China hingegen verliert an Boden. Beim Exportwachstum 2016/17 belegt China gerade mal den 6. Rang – hinter Deutschland, Frankreich, Irland, Italien und Spanien. Das Europa-Universum schlägt zurück, zumindest was den Zuwachs bei den Exporten betrifft.

Geopolitische Gefahren im Export-Universum

Neben dem härteren Konkurrenzkampf lauern aber noch weitere Gefahren im Export-Universum: Viele geopolitische Krisenherde auf der ganzen Welt sorgen für Turbulenzen. Der Konflikt im Nahen Osten, Spannungen zwischen dem Westen und Russland oder auch der Türkei zählen dazu. Aber auch die Unzufriedenheit und sozialen Spannungen in Brasilien oder Südafrika zeichnen Sorgenfalten auf die Stirn der Exporteure und Investoren. Viele warten erst einmal ab. Auch wie es in Großbritannien weiter geht steht noch in den Sternen. Das Ceta Handelsabkommen hängt in der Luft. Und was der Wahlkampf in den USA wohl noch für Überraschungen bereithält?

Yodas Weisheiten bei Risikomanagement gefragt

Es ist eine Milchstraße der Unsicherheiten. Gut, wenn man einen Yoda an Bord hat mit seiner Weisheit. Letztlich gibt es angesichts des schwachen Welthandels beim Export nur eine Entscheidung: Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen. Ist diese Entscheidung getroffen, geht es nur noch darum, eine möglichst sichere und schnelle Flugroute auszumachen.