Monthly Archives: Dezember 2018

Vorsicht, Zombies! Auch in Deutschland…

Bei „Zombie“ Unternehmen denkt man aktuell fast automatisch an China. Dort haben die Staats- und teilweise auch Regionalregierungen Unternehmen jahrelang mit Krediten fast zum Nulltarif künstlich am Leben erhalten.

Seit einigen Jahren allerdings hat sich der Fokus der chinesischen Regierung verschoben. Sie hat sich einen gezielten Strukturwandel zum Ziel gesetzt und will die Wertschöpfungskette hinaufklettern: weg vom billigen Produktionsland, hin zu einer vom Dienstleistungssektor geprägten Wirtschaft.

Das bedeutet: Viele Branchen, die in der Vergangenheit gefördert wurden, stehen nun nicht mehr im strategischen Fokus des Staats – und die Regierung hat keine Angst mehr, diese pleitegehen zu lassen. Das „Zombie-Sterben“ ist in China im vollen Gange.

Das zeigen die Pleitezahlen deutlich: Lag der Zuwachs bei den Insolvenzen 2016 noch bei 11%, waren es 2017 zusätzliche 74% und 2018 vermutlich nochmals 60% mehr.  Auch 2019 wird sich dieser Trend mit voraussichtlich etwa 20% mehr Pleiten weiter fortsetzen.

Read more Vorsicht, Zombies! Auch in Deutschland…

Exportgewinner: Wer schafft es 2019 aufs Treppchen?

Wie wird 2019 für den Handel und welche Aussichten gibt es beim Export? Ich würde mal sagen „heiter bis wolkig“.

Das Ende des weltweiten Aufschwungs ist langsam in Sicht. Das wirkt sich auf den Welthandel aus. Dieser verliert im kommenden Jahr etwas an Fahrt und das Wachstum verlangsamt sich auf voraussichtlich 3,6% (2018: 3,8%). Vorausgesetzt natürlich, dass es zu keiner Eskalation im Handelsstreit kommt. Dies würde zwischen 0,5 und 2 Prozentpunkte (pp) an Wachstum kosten.

Vom Kuchen bekommen allerdings nicht alle gleichermaßen etwas ab. Wer gehört zu den Gewinnern? Wir haben die Top 10 der Exportgewinner prämiert. Zudem spielen natürlich die Top 10 der Märkte, die für Exporteure besonders attraktiv sind, eine Rolle: Sie haben im kommenden Jahr eine besonders hohe zusätzliche Nachfrage an Importen.

Die Deutschen galten lange als Exportweltmeister – und wenig überraschend werden sie ihre Stärken auch 2019 ausspielen.

Read more Exportgewinner: Wer schafft es 2019 aufs Treppchen?

Insolvenzen: Wenn’s knallt, dann richtig

Bei den Unternehmensinsolvenzen ist Deutschland wie das kleine gallische Dorf aus Asterix und Obelix, das sich dem Rest der Welt widersetzt. Der Zaubertrank ist die boomende deutsche Wirtschaft. Gegen den weltweiten Trend sinken in der Bundesrepublik die Insolvenzen auch 2018 nochmals um etwa 4%. Doch: Das ist trotz der guten Nachricht kein Grund zur Entwarnung.

Die Schäden für Unternehmen durch Insolvenzen [1] in den letzten Jahren sind nämlich deutlich gestiegen: von insgesamt 17 Milliarden (Mrd.) Euro (EUR) in 2015 auf 30 Mrd. EUR in 2017. Die durchschnittlichen erwarteten Schäden haben sich von 700.000 EUR in 2015 auf 1,5 Millionen (Mio.) EUR in 2017 sogar mehr als verdoppelt.

Dieser Trend setzt sich auch 2018 fort: In den zwölf Monaten bis Ende August 2018 stieg das Durchschnittsvolumen der voraussichtlichen Forderungen von Unternehmen um über 30% an im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das bedeutet: Wenn’s knallt, dann richtig. 

Read more Insolvenzen: Wenn’s knallt, dann richtig